Rückblick der letzten beiden Saisonspiele

Zwei Spiele, zwei Siege – zwischen Kaffeekränzchen und drei Gänge Menü

SG Kappelwindeck/Steinbach 3 – SG Muggensturm/Kuppenheim 21:27 (10:14)

Die Mädels der SG Muggensturm/Kuppenheim konnten am Sonntag, den 10.11.2019, gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach 3 wiederholt zwei Punkte nach Hause nehmen. Trotz der Favoritenrolle in dieser Partie konnte man sich anfangs nur schwer absetzten und passte sich an das Spielniveau der Gastgeberinnen an.

Das Spiel glich einem Kaffeekränzchen. Einerseits mit phasenweise sehr guten Aktionen, insbesondere durch Janine Dombrowski auf halb Links (15 Tore) sowie klug herausgespielten Bällen durch die Abwehr. Andererseits fehlte teilweise die Konzentration, wodurch sich technische Fehler und liegengelassene Chancen immer wieder einschlichen.

Insgesamt haben wir aber gezeigt, wer die bessere Mannschaft ist und werden weiter an uns arbeiten.

Es spielten: Luisa Pfrommer (Tor); Jule Kolmeigner, Lorena D´Onofrio (1), Vanessa Meinzer (1), Janine Dombrowski (15), Jule Lierheimer (2), Jule Schickinger, Amy Mühle (5), Patricia Beiler, Laura Renger (2), Annina Wissert (1), Franka Alba, Romina Schmöckel

 

SG Muggensturm/Kuppenheim – SG Baden-Baden/Sandweier 26:21 (12:9)

Zum zweiten Mal diese Runde trafen die Mädels der SG Muggensturm/Kuppenheim am Samstag, den 23.11.2019, auf die SG Baden-Baden/Sandweier.

Dass das Spiel eine Partie auf Augenhöhe sein wird, wusste man bereits nach der ersten Begegnung. Beide Mannschaften wollten die zwei Punkte für sich gewinnen und somit verlief das Spiel bis zur 19. Minute sehr ausgeglichen (9:9).

Doch das war noch nicht genug für die SGMK! Nach einer Heimauszeit zeigten die Mädels in der Wolf-Eberstein-Halle mit einem sehenswerten 7:0-Lauf, was sie draufhaben. Ein drei Gänge Menü der Extraklasse – von einer stark aufgelegten Luisa Pfrommer im Tor über eine aufmerksame Abwehr bis hin zu einem tollen Zusammenspiel im Angriff.

In diesem Spiel zeigten die Mädels den Zuschauern, was es heißt in einem Team Handball zu spielen und sicherten sich vorerst den zweiten Tabellenplatz. Weiter so!

Es spielten: Luisa Pfrommer (Tor); Jule Kolmeigner, Lorena D´Onofrio (1), Vanessa Meinzer (1), Janine Dombrowski (7), Jule Lierheimer (1), Lara Traue (8/2), Patricia Beiler, Laura Renger (2), Annina Wissert (5/2), Franka Alba, Romina Schmöckel (1)

Das nächste Spiel findet am Samstag, den 30.11.2019 um 14:45 Uhr gegen die SG Freudenstadt/Baiersbronn statt.