Tabellenstand nach Abbruch: Platz 5 von 9, 14 Spiele absolviert, gewonnen 7, verloren 7, unentschieden 0, Tore 279:318, Punkte 14:14

Durch eine starke Leistung im Qualifikationsturnier im Juni erkämpften sich die Jungs verdienterweise einen Platz in der Bezirksliga und durften diese Saison auf höchstem Niveau ihrer Altersklasse mitspielen. Dieses Niveau machte sich natürlich bemerkbar und brachte die Jungs auf den Boden der Realität zurück. Das motivierte die meisten jedoch umso mehr, im Training Gas zu geben und voller Elan in die folgenden Spielpartien zu gehen. Die Umstellung von der besonderen Spielform in der E-Jugend zur normalen Spielform, die die Jungs von nun an begleiten wird, bereitete dem Team wenig Schwierigkeiten. Durch einen starken Rückraum um Colin, Peer und James, unterstützt von Aktionen am Kreis durch Finn und Tim und von den Außenpositionen durch Maurice, Mika, Ole und Tom, gelang es den Jungs die Abwehren aller Gegner ohne weiteres zu umgehen.

Wochenlanges Training brachte eine Abwehr hervor, die etwas defensiver und im Verbund arbeitete als die meisten anderen Teams. Diese Umstellung gelang unseren Jungs sehr gut, schmeckte den meisten Gegnern allerdings gar nicht. Einige der Jungs wuchsen dabei in der Abwehr über sich selbst hinaus. So sammelten zum Beispiel Nils und Felix Selbstvertrauen und waren bald kaum noch zu umgehen. Auf diese Weise hielten die Jungs selbst den Tabellenführer über einen großen Teil des Spiels in Schach und verloren nur knapp. Waren die Jungs vollzählig, motiviert und heiß auf den Sieg, konnte sie kaum eine gegnerische Mannschaft daran hindern. Eine starke Torhüterleistung von Taylor stärkte ihnen dabei den Rücken und feuerte ihre Motivation an. Allerdings kamen in der Rückrunde einige Verletzungen und krankheitsbedingte Ausfälle dazu, sodass viele Partien nur noch mit dünner oder sogar leerer Auswechselbank bestritten werden konnten. Dennoch gaben die Jungs alles und konnten sogar ein Spiel mit nur fünf Feldspielern über die ganzen 40 Minuten deutlich für sich entscheiden.

Dabei spielte auch unser Aushilfstorwart Tim eine tragende Rolle, der seine Position am Kreis für einige Spiele aufgab und Taylor im Tor würdig vertreten konnte. Mit dem vorzeitigen Abbruch der Saison 19/20 geht eine gute Runde zu Ende. Eine Runde, in der die Jungs eine Menge lernen konnten und über sich hinausgewachsen sind. Ein fünfter Platz und ein ausgeglichenes Punktekonto sind ein zufriedenstellendes Endergebnis, in Anbetracht dessen, dass einige leichte Partien nun wegfielen. Die Jungs können stolz auf sich sein.

Das Trainerteam bedankt sich für motivierte Spieler und tatkräftige Unterstützung aller Eltern und freut sich auf die nächste Runde.