Nach einer langen Vorbereitung blicken wir voller Vorfreude auf den 3. Oktober. Endlich wieder um Punkte spielen, ein Gefühl, auf das alle seit Mitte März gewartet haben.

Auch die Anfang August gestartete 3. Vorbereitungsphase lief aus unserer Sicht sehr gut. Sieben Wochen konnten wir an unserer taktischen Ausrichtung in Abwehr und Angriff feilen und in Trainingsspielen testen.

Highlight unserer diesjährigen Vorbereitung war mit Sicherheit das 3-tägige Trainingslager in Külsheim. Gerade mit Blick auf die Neuzugänge war es enorm wichtig, sich intensiv mit unseren Auslösehandlungen und Defensivkonzepten auseinanderzusetzen. Zudem konnten wir im Bereich Teambuilding gemeinsame Erfahrungen sammeln, die uns als Gruppe wachsen lassen.

Dass noch Arbeit auf uns wartet bis in einer Woche die Runde startet, wurde uns beim Testspiel in Sandweier aufgezeigt. Am Ende stand hier eine deutliche 29:20 Niederlage. Trotzdem war insbesondere in der ersten Halbzeit zu erkennen, welch Potential in unserer Mannschaft steckt. Einzig eine schlechte Chancenverwertung unsererseits verschaffte Sandweier einen 11:7 Vorsprung. Da Sandweier an diesem Abend sein Hygienekonzept für die anstehende Runde testete, blieb am Ende trotz der Niederlage ein schönes Gefühl. Endlich wieder Handball vor Publikum!

Nächste Woche wartet beim Auswärtsspiel gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach ein harter Brocken auf uns. Die Mannschaft von Sigurjón Sigurðsson konnte die letzte Runde als Tabellenfünfter abschließen und uns eine empfindliche Niederlage in der Vorrunde zufügen. Aber auch wir haben ambitionierte Ziele und wollen im neuen Spielmodus unter die ersten vier, was eine Teilnahme an der Meisterrunde ermöglicht. Hierzu wäre ein erfolgreicher Start im ersten Derby der Saison ein guter Grundstein, für den wir alles in die Waagschale werfen werden.

Nikolai Wagner

 

Hintere Reihe von links nach rechts:
Physio Michelle Pumpat, Torwarttrainer Thorsten Renk, Ricardo Hörth, Benny Hofmann, Robin Welzer, Marvin Charles, Lars Crocoll, Fabian Grieb, Dominik Zaum, Julian Bissinger, Dominik Ströhm, Jan Unser, Luca Quintieri, Darien Holler, Trainer Niki Wagner, Dieter Seitz 2. Vorsitzender

Vordere Reihe von links nach rechts:
Marc Rastetter, Dalibor Landeka, Samuel Josenhans, Leon Gruttke

Zugänge:
Lars Crocoll (SG Nußloch), Darien Holler (SG Pforzheim/Eutingen), Luca Quintieri (2. Mannschaft), Dominik Ströhm, Marc Rastetter (beide eigene Jugend), Julian Bissinger (TuS Helmlingen), Dalibor Landeka (TuS Großweier)

Abgänge:
André Treiber (TSG Eintracht Plankstadt), Jascha Lehnkering (SG Heidelsheim/Helmheim), Mathias Herbst (Panthers Gaggenau), Samuel Huber (Panthers Gaggenau) Christoph Brossart (pausiert berufsbedingt), Johannes Milbich (SG Stutensee/Weingarten

Trainerteam:
Benjamin Hofmann und Niki Wagner (vierte Saison)

Bild: Ray Kun