Frauen SGMK 1 vor einer spannenden Saison

Unabhängig von den Corona-Einflüssen und der geteilten Liga, steht die Mannschaft der SGMK 1 vor einer spannenden Saison. Der Kader stellt eine Mischung aus vielen jungen, hungrigen Spielerinnen und einigen wichtigen, erfahrenen Stützen dar. Mit den Rückkehrern Claire Wagner, Kerstin Merkel, Janine Pütsch und Julia Bessler, kehren vier oberligaerfahrene Spielerinnen nach ihrer Kinderpause wieder in die Mannschaft zurück. Damit sollten die Abgänge von wichtigen Spielerinnen wie Melanie Wunsch, Malisa Kunz und Saskia Kohler kompensiert werden können.

Außerdem hat sich mit Beata Farkas noch eine international erfahrene Spielerin nach ihrem Umzug nach Rastatt der SGMK angeschlossen und erhöht zusätzlich noch die Qualität und die taktischen Möglichkeiten im Team.

Spannend wird es sein, wie schnell sich das Team auch unter reellen Wettkampfbedingungen finden wird und das volle Potenzial ausschöpfen kann. Die Qualität in der Mannschaft reicht jedenfalls aus, um sich vor keinem Gegner in der Liga verstecken zu müssen. Man darf gespannt sein, ob die Mannschaft dies aber nach den personellen Wechseln im Vergleich zur Vorsaison in jedem Spiel auf dem Spielfeld präsentieren kann.

In der Vorbereitung wurde deshalb viel Wert auf die taktische Aussichtung der Mannschaft gelegt, was sich hoffentlich in vielen attraktiven Handballspielen in der Saison 20/21 niederschlägt.

Ziel für die Mannschaft ist es, einen Platz unter den ersten vier in der Vorrunde zu erreichen, damit man, befreit von einem Blick nach unten, gegen die Bestplatzierten der Südstaffel in der Rückrunde spielen kann.

Hierfür wünschen wir den Spielerinnen eine verletzungsfreie und erfolgreiche Saison!

Andreas Herrmann

 

Hintere Reihe von links nach rechts:
Trainer Andreas Herrmann, Physio Kerstin Krämer, Claire Wagner, Laura Altmeier, Luisa Stahlberger, Jule Kaul, Anne-Sophie Kunz, Co-Trainer Hannes Niethammer, Sportwart (weibl.) Michael Wissert

Vordere Reihe von links nach rechts:
Beata Farkas, Julia Bessler, Saskia Kühn, Anna Klein, Lea Novosel, Lea Krieglstein, Janine Pütsch, Kerstin Merkel, Lilith Klein

Es fehlen:
Ann-Kathrin Schmidt, Svenja Buchholz

Trainer:
Andreas Herrmann

Co-Trainer:
Hannes Niethammer

Zugänge:
Beata Farkas (London Angels HC), Laura Altmeier (eigene Jugend)

Rückkehrerinnen:
Claire Wagner, Kerstin Merkel, Janine Pütsch und Julia Bessler

Abgänge:
Saskia Kohler (Berufliche Gründe), Melanie Wunsch (Babypause), Alicia Spangenberg (Pause), Malisa Kunz (Pause)

Bild:
Ray Kun