SGMK 2 – HR Rastatt/Niederbühl: 24:28 (12:13)

Zwei Mal ran gekämpft aber leider nicht belohnt

Nach der Niederlage gegen die Panthers im ersten Heimspiel, startete man mit einigen Veränderungen im Kader in das zweite Spiel der Saison. Leider wird die Mannschaft vorerst auf Torfrau Lea Novosel, die sich im Training einen Bänderriss zugezogen hat, verzichten müssen.

Lara Traue war in Ihrem ersten Seniorenspiel mit dabei und hat sich nahtlos in die Mannschaft eingefügt. Zudem unterstützen spontan Malini und Malisa Kunz nach einer längeren Handballpause unsere Damen 2.

Man startete gut ins Spiel, die Gäste hielten jedoch dagegen und konnten mit 5:6 in der 14. Minute das erste Mal in Führung gehen. Bis zur Halbzeit verlief das Spiel recht ausgeglichen. In der Abwehr konnte man sich einige Bälle erkämpfen, jedoch bestraften die Gäste Fehlwürfe und technische Fehler konsequent mit schnellen Gegenstößen. Nach einer letzten Führung in der 27. Minute durch eine gut aufgelegte Lena Holz, musste man nach einem Gegentreffer kurz vor der Pause mit 12:13 in die Kabine gehen.

Spätestens in der zweiten Hälfte machten beide Mannschaften klar, dass niemand etwas zu verschenken hat. Nach dem 15:15 in der 35. Minute gelang es den Gästen jedoch, durch zwei aufeinanderfolgende Zeitstrafen, sich das erste Mal abzusetzen. Die Auszeit der SGMK nach vier Gegentoren in Folge zeigte jedoch Wirkung und man musste in den nächsten sechs Minuten kein Gegentor hinnehmen und erzielte mit 19:19 nochmals den Ausgleich. Unter anderem durch eine erneute Unterzahl konnten die Gäste erneut vier Tore in Folge erzielen. Die SG Muggensturm/Kuppenheim kämpfte jedoch weiter um jeden Ball und beim 22:24 in der 54. Minute war das Spiel noch nicht verloren. In der Aufregung ließ man allerdings zwei schnelle Gegentore, die zum 22:26 führten, zu. Trotz zweifacher Überzahl gelang es der SG Muggensturm/Kuppenheim nicht sich noch einmal heran zu kämpfen. Am Schluss musste man bei einem Spielstand von 24:28 die zwei Punkte abgeben.

Zum ersten Saisonspiel war in jedem Fall eine Verbesserung im Angriff und in der Einstellung zu erkennen. Das muss auch im kommenden Auswärtsspiel gegen die SG Baden-Baden/Sandweier im am Samstag den 24.20.2020 um 17:00 Uhr beibehalten werden.

SG Muggensturm/Kuppenheim 2:
Pia Heinz (Tor), Lena Holz 8/1, Melissa Müller 7/3, Lara Traue, Lea-Sophie Kolles, Svea Kaspryk je 2, Franziska Schmidt, Svenja Buchholz, Malisa Kunz je 1, Julia Jeschke, Malini Kunz, Leonie Hürst, Laura Holz