SG Baden-Baden/Sandweier – SGMK 2: 22:12 (14:7)

Ein Spiel zum Vergessen

Nachdem man im letzten Spiel gute Ansätze und vor allem auch eine gute Einstellung gezeigt hatte, schien nach der kurzen Anreise nach Baden-Baden alles wieder vergessen. In der 13. Spielminute Stand es bereits 8:2. Man schien vergessen zu haben wie eine Abwehr funktioniert. Gleich fünf Tore konnte Anna Kuypers in den ersten Minuten vom Kreis aus ohne große Gegenwehr erzielen. Im Angriff bot sich leider ein ähnliches Bild. Drucklos und ohne Schwung wurde der Ball immer wieder zu nah an der Abwehr gespielt. Die wenigen erzielten Tore, konnten lediglich durch einzelne 1 gegen 1 Aktionen erzielt werden. Mit 7 Toren Rückstand musste man dann in die Pause und hatte Zeit sich etwas zu sammeln.

Zurück aus der Kabine war eigentlich allen klar, dass man wieder anfangen muss Handball zu spielen, den Ball laufen zu lassen und zusammen Druck auf die Abwehr auszuüben, um sich nochmal heran kämpfen zu können. Leider konnte aber an diesem Tag einfach nichts auf dem Feld umgesetzt werden und erst neun Minuten nach der Pause erzielte man den ersten Treffer zum 16:8. Den Hausherrinnen machte man es im Angriff einfach, ihren Vorsprung weiter auszubauen. Meist war es ausreichend den Ball ein bisschen laufen zu lassen. Nach kurzen wechseln im Rückraum oder Einläufern von der Außenposition, war die Abwehr der SG Muggensturm/Kuppenheim bereits komplett durcheinander und es ergaben sich große Lücken. So konnte man auch im dritten Spiel mit der bisher schlechtesten Leistung leider keine Punkte erzielen und musste mit 22:12 die Heimreise antreten.

Jetzt gilt es wieder schnellstmöglich zur normalen Form zurück zu finden und endlich aufs Feld zu bringen was man eigentlich kann. Bereits nächste Woche am Samstag den 31.10.2020 um 16:00 Uhr findet das nächste Heimspiel in Kuppenheim gegen die HSG Murg statt.

SG Muggensturm/Kuppenheim 2:
Pia Heinz (Tor), Lea-Sophie Kolles 3/2, Svea Kaspryk 3, Lara Traue, Janine Dombrowski je 2, Lena Holz, Svenja Buchholz je 1, Laura Altmeier, Malini Vanessa Kunz, Franziska Schmidt, Laura Holz, Malena Hürst, Marisa Metzner