Phönix Sinzheim – SGMK: 22:25 (9:13)

Den Platz an der Sonne behauptet – SGMK bleibt auf Platz 1

Hochkonzentriert startete man in das schwere Auswärtsspiel in Sinzheim. Beide Teams taten sich in den ersten Minuten noch im Angriffsspiel recht schwer (3:3, 11. Min). Ab hier übernahmen die SG-Damen, gestützt auf eine intensive Deckungsarbeit, die Führung und das meiste was noch aufs Tor kam, wurde von Lea Krieglstein entschärft. Kontinuierlich setzte man sich ab und mit dem fulminanten, direkt verwandelten Freiwurf durch Claire Wagner zur Halbzeit, ging mal mit einer 13:9 – Führung in die Pause.

Bis zur 46. Minute (16:20) wurde der Vorsprung mit Tempohandball und konsequenter Abwehrarbeit gehalten. Leider verpasste man es in dieser Phase die endgültige Entscheidung herbeizuführen. Die Gäste kamen nochmals bis auf 19:20 (51. Min) heran. Aber mit Cleverness, Routine und vor allem als das entschlossenere Team wurde die Führung behauptet und wieder bis zum Endstand 22:25 ausgebaut.

Mit diesem absolut verdienten Sieg wurde die Tabellenführung behauptet. Man darf gespannt sein, wie lange dies bestand hat.

Es spielten:
Lea Krieglstein und Nicole Pauer (Tor), Claire Wagner 6/4, Janine Pütsch 3, Lilith Klein 3, Kerstin Merkel 3, Beata Farkas 2, Annika Görtler 2, Luisa Stahlberger 2, Anne-Sophie Kunz 2/1, Juliane Kaul 1, Julia Bessler, Svenja Buchholz und Anna Klein.

Bild: raykun