Liebe Freundinnen und Freunde des Handballsports und der SG
Trotz all unserer Anstrengungen und Disziplin hinsichtlich der Pandemie ist nun der Lockdown des Amateursportbetriebs entschieden worden, und in Einklang mit den Vorgaben der politischen und sportlichen Gremien unterstützen wir natürlich das Ziel, die zweite Welle konsequent zu brechen und damit kurzfristig wieder unseren Sport zu ermöglichen.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmal bei allen Beteiligten der SG herzlich bedanken, die dafür gesorgt haben, dass ein Trainings- und Spielbetrieb überhaupt möglich wurde. Das war eine sensationelle ehrenamtliche Leistung. Verbunden mit sportlichen Erfolgen trotz schwierigsten Bedingungen (Hallensituation, Verletzungen, etc. pp.)Und es war nicht umsonst, wir werden in Zukunft von den Erfahrungen und eingeführten Errungenschaften der Digitalisierung profitieren.

Zum Zusammenhalt und der Nähe zu unserem Umfeld gibt es einen Fokus, den wir mit unserem Engagement immer verfolgen: Die Betreuung und Entwicklung unserer Kinder und Jugendlichen. Diese Gruppe unserer Gesellschaft leidet momentan besonders unter den politischen Entscheidungen Sie erleben eine Zeit, in der sie auf viele soziale Kontakte verzichten müssen. In der sie Ängste und Stress bei ihren Eltern erleben, in der sie Distanzunterricht erleben und in der außer den digitalen Medien neben der Schule oft ein Vakuum herrscht.

Kinder- und Jugendärzte warnen mittlerweile vor den Spätfolgen der Pandemie. Als Spiel- und Sportgemeinschaft war es unser Ziel, den Kindern und Jugendlichen eine durch Hygienekonzepte geschützte Anlaufstelle zu bieten, um ihren Sport weiter zu betreiben und ihre Freunde zu treffen. Das ist nun leider nicht mehr möglich. Wir bedauern dies sehr. Wir können nur an Euch appellieren: Haltet weiter den Kontakt zu Euren Trainer*innen und zu Euren Mannschaftskameraden! Denkt positiv! Treibt weiter im privaten Bereich Sport – geht laufen, macht daheim euer Workout. Eure Trainer*innen werden Euch wie bereits im Frühjahr begleiten, Euch Trainingspläne an die Hand geben und für Euch bei allen Fragen da sein. Wichtig hierbei: Individualsport zu zweit im Freien ist ausdrücklich weiter möglich. Und auch über die sozialen Medien #sgmk können wir unsere Ideen und Aktivitäten teilen, das wird für uns immer mehr zur Plattform des Zusammenhalts!

Bald ist der Zeitpunkt, an dem es wieder weitergeht. Da heißt es gerüstet und bereit zu sein, damit es allen wieder so viel Spaß und Freude bereitet wie bisher auch und wir wieder mit voller Kraft, Ausdauer und guter Stimmung unserem geliebten Handball-Sport nach gehen.

An dieser Stelle Respekt und Anerkennung an unser gesamtes Trainer- und Schiedsrichterteam und unsere sportliche und organisatorische Leitung für die Begleitung unserer Kinder und Jugendlichen auch in dieser speziellen Zeit. Seid weiter kreativ, engagiert und leidenschaftlich für Eure Teams!

Zu guter Letzt möchten wir uns bei unseren Sponsoren und den Gemeinden ganz herzlich bedanken. Auch wenn wir sie momentan nicht entsprechend präsentieren können, stehen sie fest an unserer Seite und das, obwohl sie selbst mit all den Änderungen und Anforderungen zu kämpfen haben. Das ist keine Selbstverständlichkeit und absolut lobenswert. Vielen, vielen Dank dafür.

Wir freuen uns darauf wieder einzusteigen, ob im Dezember oder im März. Eins ist sicher: Wir sind bereit! Mit der positiven Einstellung und im Zusammenhalt sollten wir die nächsten Wochen bestmöglich für uns nutzen. Gemeinsam werden wir auch diese Zeit meistern.

Herzliche Grüße und bleibt alle gesund.

Euer Carl Josenhans im Namen der SG Leitung