SG Scruto – SGMK: 26:39 (15:20)

Männliche A-Jugend überzeugt zum Rückrundenauftakt

Mit einem starken 39:26 Sieg meldet sich die A-Jugend in der Südbadenliga zurück. Das Spiel war in den Anfangsminuten hauptsächlich von Nervosität und Anspannung geprägt. Die Zuschauer konnten daher bis zur 22. Minute ein ausgeglichenes Spiel begutachten (13:13). Erst durch die Auszeit der Heimmannschaft wurde der Turbo der SGMK-Jungs angetrieben. Zusammen mit der Halbzeitsirene wurde der letzte Treffer durch Timo Reuter zum 15:20 Halbzeitstand eingeschweißt. Im ersten Durchgang konnte sich keine Mannschaft einen zwingenden Vorteil erzwingen, jedoch war es die Abwehrarbeit in den letzten 10 Minuten, die den Grundstein für den Erfolg legten.

In der zweiten Halbzeit wurde durch neues Personal und einem sehr stark aufgelegten Flo Marx der Vorsprung weiter ausgebaut. Jeder der Jungs, wie bereits in Halbzeit 1, hat den Kampf um die Punkte sofort angenommen. So wurde der Vorsprung bis zur 40. Minute auf ein 7-Tore Polster aufgebaut. Die Heimmannschaft kam zwischenzeitlich zwar wieder auf 4 Tore heran (22:26; 45‘), jedoch bot uns Flo Marx weiterhin einen starken Rückhalt.

Angetrieben von einer eigenen Auszeit und ein paar Umstellungen im Angriff nahm der SGMK-Motor wieder Fahrt auf. Der 4 Tore Vorsprung wurde innerhalb von 7 Minuten, angetrieben von einem starken Tim Rößler, auf ein 12 Tore Führung ausgebaut.

Trotz des überzeugenden Sieges müssen die Jungs weiterhin an ihrem Tempospiel arbeiten. Das was in der Hinrunde noch das Prunkstück der Mannschaft war, konnte leider wenig bis gar nicht gezeigt werden. Zudem soll und wird der Kreis besser ins Spiel eingebunden werden.

Letztendlich lässt sich sagen, dass die Mannschaft bestätigt, dass sie eine geschlossene Mannschaft sind und kurze Rückschläge schnell gemeinsam wegstecken.

Weiter geht’s am 05.02. gegen die SG aus Baden-Baden/Sandweier um 18 Uhr in der WEH.

Es spielten: Marx (Tor), Altmeier 1, Schmöckel 1, Spangenberg 8, Rößler 5, Rieger 1/1, Lukac 4, Niethammer 2, Haas 1,  Stüdle 4, Reuter 12