Frauen

Saisonausblick Frauen 1

Der Blick soll wieder nach oben gehen

In die neue Saison startet das Südbadenligateam der SGMK-Frauen eng verzahnt mit der Landesligamannschaft und den A-Mädchen in der Südbadenliga. Andreas Herrmann kann bei seiner Rückkehr auf den Trainerposten auf einen Kader von bis zu 18 Spielerinnen, die alle ein sehr hohes Niveau haben zurückgreifen. Zu diesem „Luxusproblem“ kommt es durch mehrere Neuzugänge bzw. auch einigen Rückkehrerinnen ins Team. Mit Saskia Hildebrandt konnte auf der Torwartposition eine Lücke qualitativ geschlossen werden. Mit Juliane Kaul, Alicia Spangenberg kehren zwei sehr vielseitige Spielerinnen von auswärtigen Abenteuern zurück zur SGMK und Johanna Josenhans und Alica Charles rücken nach längeren Verletzungspausen wieder zu Team dazu.

Nach einer verkorksten letzten Saison, in der die Mannschaft bis zum Ende um den Verbleib in der Liga kämpfen musste, ist man sich einig, dass man sich in der neuen Saison wieder in der oberen Tabellenhälfte etablieren möchte. Viel wird von einem guten Start in die Runde abhängen, bei dem gleich vier schwere Spiele anstehen, von denen man drei auswärts bestreiten muss.

Mit der guten Stimmung und dem Einsatz was die Spielerinnen im Training an den Tag legen wird man diesen Auftakt aber gut bewältigen.

Andreas Herrmann

 

Saisonausblick Frauen 2

Weiterentwicklung konsequent fortsetzen…

Nach einem guten 6. Platz in der zurückliegenden Landesliga-Saison 2018/2019 gilt es den erfolgreich eingeschlagenen Weg konsequent fortzusetzen. Der Hauptfokus liegt unverändert in der Weiterentwicklung unserer jungen Spielerinnen, so dass durch ausreichend Spielpraxis der Übergang zur 1. Damenmannschaft (Südbadenliga) bestmöglich unterstützt werden kann.

Hierfür wurde in enger Abstimmung zwischen unserem neuen Südbadenliga-Trainer Andreas Herrmann und Markus Krauth als Landesliga-Trainer zum einen die Vorbereitung gemeinsam durchgeführt und zum anderen eine gemeinsame Trainingseinheit während der Saison initiiert. Die enge Verzahnung beider Mannschaften soll den Damenhandball in der SGMK auf dem hohen Niveau der letzten Jahre halten. Jede einzelne Spielerin trägt hierzu ihren wichtigen Anteil bei, ob jung oder alt!

Neben der Weiterentwicklung bleibt die Zielsetzung unserer jungen Landesligamannschaft in Ihrem 4. Landesligajahr, wie die Jahre zuvor, dieselbe und zwar den Klassenerhalt frühzeitig sicherzustellen – auch vor dem Hintergrund eines schweren Rundenendes mit 3 Auswärtsspielen.

Im Seniorenbereich dürfen wir uns auf die nächste Generation an Jugendspielerinnen freuen , welche auf Dauer eine unverzichtbare Bereicherung für unser Team darstellen werden und zwar Pia Heinz (Tor), Laura Altmeier (Kreis) und Svea Kaspryk (Rechtsaußen).

Bereits am 15.09. beginnt die neue Saison mit einem Heimspiel gegen den TuS Altenheim.

Markus Krauth