Männer

SG Muggensturm/Kuppenheim steht in den Startlöchern

Noch steht bei den Handballern die schweißtreibende Vorbereitung auf dem Dienstplan, aber bis zum Start in die neue Südbadenligasaison ist es nicht mehr lange. Vor diesem Hintergrund ist das Trainergespann der Spielgemeinschaft aus Muggensturm und Kuppenheim, Niki Wagner und Benny Hofmann, mit dem bisherigen Verlauf zufrieden. Auch wenn das Vorbereitungsspiel und als Härtetest geltende Match beim Oberligisten TVS Baden-Baden mit 20:29 verloren ging, so haben die beiden Übungsleiter trotzdem einige guten Aktionen ihrer Sieben gesehen.

Hofmann und Wagner, die bereits in die vierte Saison als verantwortliche Trainer gehen, haben die Abgänge gut kompensieren können. Für den zur SG Bad Rotenfels/Gaggenau abgewanderten Mathias Herbst, konnte mit Darien Holler ein Kreisläufer verpflichtet werden, der die handballerische Ausbildung bei den Rhein-Neckar-Löwen und beim TV Großwallstadt genoss, bevor es ihn ausbildungsbedingt wieder ins Badische verschlug. Bei der Reserve der SG Pforzheim/Eutingen stellte er dann zum ersten Mal im Seniorenbereich seine Qualitäten unter Beweis. Neben Darien Holler wird sich Luca Quintieri, Eigengewächs der SGMK und bis letztes Jahr in der 2. Mannschaft, am Kreis den ein oder anderen Kampf mit dem gegnerischen Abwehrreihen liefern.

Eine richtig schwere Aufgabe hatten Wagner und Hofmann mit der Aufgabe, einen adäquaten Ersatz für die beiden Keeper André Treiber und Christoph Brossert zu finden. Treiber wechselte berufsbedingt wieder zurück nach Plankstadt und Brossart nimmt sich, ebenfalls berufsbedingt, eine Auszeit vom Handball. Aber bereits im Februar konnte an dieser Front Entwarnung gegeben werden, denn mit Julian Bissinger verpflichtete die SGMK einen erfahrenen Keeper, der zuvor beim Ligakonkurrenten TuS Helmlingen das Tor hütete. Aufhorchen ließ die SGMK ihre Fans mit der Nachricht, dass mit Handballurgestein Dalibor Landeka ein weiterer Torhüter verpflichtet werden konnte.

Noch eine weitere Überraschung hatten die Verantwortlichen der SGMK im Köcher. Lars Crocoll entschloss sich nach drei Jahren dritte Liga bei der SG Nußloch, wieder bei der SG anzuheuern. Der rechte Rückraumspieler, der in Nußloch an der Seite von Weltmeister Christian Zeitz spielte, wird mit seinem wurfgewaltigem linken Arm, die gegnerische Abwehr das eine oder andere Mal in Verlegenheit bringen.

Auch dieses Jahr wurden zwei Eigengewächse in den Kader der ersten Mannschaft integriert. Nachdem letztes Jahr bereits sehr erfolgreich Samuel Josenhans und Leon Gruttke im Kader der Südbadenligamannschaft mitmischten, sind in dieser Runde Marc Rastetter und Dominik Ströhm mit am Start. Rastetter und Ströhm sind beides Spieler, die im letzten Jahr in der A-Jugendsüdbadenliga ihre Wurfkraft aus dem Rückraum links bzw. rechts unter Beweis stellen konnten.

Dass es in der coronabedingten Situation nun eine zweigeteilte Südbadenliga gibt, sehen die beiden Übungsleiter durchweg als positiv an. Die weiten Auswärtsfahrten fallen weg und die Vorrunde ist gespickt mit Derbies. Gleich zu Beginn geht die Fahrt zur SG Kappelwindeck/Steinbach, die auf dem Notizzettel von Niki Wagner und Benny Hofmann als eine der Favoriten gehandelt werden. Aber auch der TuS Helmlingen oder Phönix Sinzheim, werden im vorderen Bereich der Tabelle gesehen. Da will aber auch die SG hin und sich für die Ende Februar beginnende Aufstiegsrunde qualifizieren. Mit dem soliden und erfahrenen Kader, gespickt mit jungen und hungrigen Talenten, wird die SG Muggensturm/Kuppenheim nicht umherkommen, sich von den anderen Vereinen ebenfalls zum Favoritenkreis zählen zu lassen.

Hintere Reihe von links nach rechts:
Physio Michelle Pumpat, Torwarttrainer Thorsten Renk, Ricardo Hörth, Benny Hofmann, Robin Welzer, Marvin Charles, Lars Crocoll, Fabian Grieb, Dominik Zaum, Julian Bissinger, Dominik Ströhm, Jan Unser, Luca Quintieri, Darien Holler, Trainer Niki Wagner, Dieter Seitz 2. Vorsitzender

Vordere Reihe von links nach rechts:
Marc Rastetter, Dalibor Landeka, Samuel Josenhans, Leon Gruttke

Zugänge:
Lars Crocoll (SG Nußloch), Darien Holler (SG Pforzheim/Eutingen), Luca Quintieri (2. Mannschaft), Dominik Ströhm, Marc Rastetter (beide eigene Jugend), Julian Bissinger (TuS Helmlingen), Dalibor Landeka (TuS Großweier)

Abgänge:
André Treiber (TSG Eintracht Plankstadt), Jascha Lehnkering (SG Heidelsheim/Helmheim), Mathias Herbst (Panthers Gaggenau), Samuel Huber (Panthers Gaggenau), Christoph Brossart (pausiert berufsbedingt), Johannes Milbich (SG Stutensee/Weingarten

Trainerteam:
Benjamin Hofmann und Niki Wagner (vierte Saison)

Bild: Ray Kun

 

Vorbericht Saison 2020/2021 Männer 2– Bezirksklasse Rastatt

Mit neuem Spielertrainer-Duo starten die Herren 2 der SG Muggensturm/Kuppenheim in die neue Saison der Bezirksklasse Rastatt. Das Traineramt von Ralf Bernhard übernehmen mit Paul und Michael Freyer zwei der dienstältesten Spieler der Mannschaft. Gleichwohl bleiben beide der Mannschaft auch auf dem Spielfeld erhalten.

Auf dem Feld blieb der Umbruch im Team überschaubar. Als Abgänge sind die Torhüter Lukas Treuer und Mathieu Rausch, Kreisläufer Luca Quintieri sowie Linksaußen Tim Ehret zu verzeichnen. Den Abgängen stehen ausschließlich Zugänge aus der eigenen Jugend gegenüber. Darüber hinaus werden auch Talente, welche noch in der A-Jugend spielberechtigt sind, ihre Chance bekommen, sich im Erwachsenenbereich zu beweisen.

Die Vorbereitung muss aufgrund diverser Umstände (Corona, Wasserschaden in der WEH, Krankheiten und Verletzungen etc.) als eher durchwachsen bezeichnet werden. Dennoch nutzte man die verbliebenen Trainingsmöglichkeiten bei stark schwankender Teilnehmerzahl bestmöglich um sich für den Rundenbeginn in Form zu bringen. Highlights der Vorbereitung waren sicherlich auch die Teambuilding-Maßnahmen (Kanutour, Radtour – Tour der Murg), welche die, wie in Vorjahren, gute Stimmung im Team bestätigten.

Die Mannschaft hat es sich zum Ziel gesetzt, schnellen und attraktiven Handball zu spielen. Darüber hinaus soll wieder so lange wie möglich oben in der Tabelle angegriffen werden – wo dies hinführen kann, werden die ersten Spiele zeigen…

Zum Rundenauftakt kommt es am 04.10.2020, 17 Uhr, in der Sporthalle Kuppenheim gleich zur ersten Standortbestimmung. Man trifft auf den Meisterschaftsfavoriten – die Panthers aus Gaggenau.

SGMK – Männer 2:

Abgänge:
Lukas Treuer (Karriereende), Mathieu Rausch (HSG Hardt), Luca Quintieri (Herren I), Tim Ehret (BFC Preußen Berlin)

Zugänge:
Michael Elies, Dominik Ströhm, Tobias Anselm, Tobias Rieger, Luis Gerstner, Max Lierheimer, Lukas Pflieger (alle eigene Jugend)

Spielertrainer:
Paul und Michael Freyer (1. Jahr)